Gemeindenachricht

„Mail statt Brief"-Spende der Netze-BW geht an Dorfgemeinschaft Zwerenberg


Scheckübergabe beim Sommerferienprogramm

Fröhlich und diszipliniert gestaltete sich das Sommerferienprogramm der Dorfgemeinschaft Zwerenberg am Mittwoch, 10. August 2022. Eine Schar von über 40 Kindern versammelte sich auf dem Spielplatz in der Dorfmitte. Der Nachmittag stand unter dem Thema: „Zwerenberger Olympiade“. Die in Gruppen eingeteilten Kinder konnten sich nach Anleitung ihrer Betreuer bei Geschicklichkeitsspielen, Sackhüpfen, Weitwurf und weiteren Wettspielen messen. Zwischendurch konnte im Schatten der Durst mit kühlen Getränken gelöscht werden. Dabei verging die Zeit wie im Fluge.

Zum Höhepunkt des Nachmittags wurden die Kids übers Megafon unter das neu installierte Sonnensegel über dem Sandkasten gerufen. Dort hatte sich Harald Müller von der Netze BW eingefunden. Und die Freude war Richard Bauschert von der Dorfgemeinschaft Zwerenberg e.V. deutlich ins Gesicht geschrieben, als er den Gast mit dem Scheck, den er mitgebracht hatte, vorstellen durfte. Harald Müller erklärte den Kindern die Aktion „Mail statt Brief“ der Netze BW. Aus den Dörfern der Gesamtgemeinde Neuweiler haben sich viele Strom-Kunden bereit erklärt, sich über E-Mail anstatt über Brief informieren zu lassen, dass der Stand ihres Stromzählers wieder abgelesen werden muss. Dadurch hat die Netze BW in diesem Jahr 406,12 Euro eingespart. Diesen Betrag gibt die Netze BW in Form einer Spende an gemeinnützige Organisationen vor Ort weiter, wie jetzt an die Dorfgemeinschaft Zwerenberg. Mit der Zuwendung kann die Dorfgemeinschaft einen Teil der Kosten für das Sonnensegel über dem Sandkasten auf dem Spielplatz decken. Auch Bürgermeister Buchwald freute sich über die gute Sache, zumal das Sonnensegel eine Bereicherung für den Spielplatz darstelle. Und der Nutzen des Sonnensegels wurde an dem schönen sonnigen Tag sehr deutlich.

Bei der Aktion können alle Kund*innen im Netzgebiet des Unternehmens ganz einfach mitmachen: Dafür muss lediglich bei der nächsten fälligen Eingabe des Zählerstands auf der Seite www.netze-bw/zaehlerstandsangabe die E-Mail-Adresse eingetragen werden. Außerdem kann somit Papier eingespart und der Ausstoß von CO2 reduziert werden.

Die Mitarbeiter in der Verpflegung bedankten sich bei Harald Müller mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Für die Kids, die durch die Aktion unter dem Sonnensegel etwas zur Ruhe kamen, gab es anschließend Spaghetti und Soßen.

Die Jury ermittelte die drei Besten der Spieler als Sieger. Sie bekamen die von Globus Sport und der Dorfgemeinschaft gesponserten Hauptpreise. Für alle weiteren teilnehmenden Kinder gab es einen Trostpreis und zum Abschluss noch für jedes ein Eis. So fand ein vielseitiger, fröhlicher und gelungener Spielnachmittag auf dem schönen neuen Zwerenberger Spielplatz seinen Abschluss.

Jubelnde Kinder bei der Scheckübergabe der Netze-BW auf dem Spielplatz in Zwerenberg

Text und Bild: Margret Bauschert