Kleinkindbetreuung, Kindergärten und Waldschule bis auf Weiteres geschlossen
Alle Kinderbetreuungseinrichtungen der Gemeinde Neuweiler und die Waldschule in Neuweiler bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
                               
Um die Arbeitsfähigkeit von Eltern sicherzustellen, die in Bereichen arbeiten, die für die Sicherstellung des gesellschaftlichen Lebens notwendig sind, wird von der Gemeinde Neuweiler bei Bedarf für die Kinder in der Kleinkindbetreuung sowie im Kindergarten und an der Waldschule für die Grundschulkinder jeweils ein Notbetrieb eingerichtet.
 
Zu diesen Bereichen zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Kinder, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Ab Montag 27.04.2020 können zusätzlich Eltern, die einer außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen und deren Arbeitgeber dies schriftlich bestätigt, die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Die Gemeinde Neuweiler muss nach strengen Maßgaben die Reihenfolge der Aufnahme der Kinder in der Notbetreuung entscheiden. Dabei werden in erster Linie diejenigen Kinder aufgenommen, deren Eltern bzw. Alleinerziehende in den oben aufgeführten Berufsgruppen arbeiten und nicht abkömmlich sind. Erst an zweiter Stelle erfolgt die Aufnahme derjenigen Kinder, deren Eltern einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen und dies der Arbeitgeber schriftlich bestätigt.
 
Die Notbetreuung kann nur in Anspruch genommen werden,
  • wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist,
  • keine Krankheitssymptome bei Eltern und SchülerInnen vorliegen und
  • keine Quarantäne angeordnet ist sowie
  • keine Krankheitssymptome bei Eltern und deren Kindern vorliegen.
Die Abbuchung der Kindergartenbeiträge sowie der Beiträge für die Verlässliche Grundschule/Hausaufgabenbetreuung an der Waldschule Neuweiler bleibt bis auf Weiteres ausgesetzt und erfolgt ausschließlich für die in der Notbetreuung angemeldeten Kinder.

Antrag Kinderbetreuung:

Die Anmeldung zur Notbetreuung ist ausschließlich bei der jeweiligen Kindergartenleiterin  möglich. Die Formulare stehen ab sofort in allen Kinderbetreuungseinrichtungen der Gemeinde Neuweiler zur Verfügung. Eine Antwort und Zulassung sowie weitere Informationen werden umgehend versandt.

Antrag Schulbetrieb:

Für die Schüler der Klassen 1-4 der Waldschule gilt ebenfalls ein Notbetrieb mit denselben Richtlinien. Das Formular ist direkt an die Schulen zu schicken.

Schrittweise Wiedereröffnung:

Im Zuge der schrittweisen Wiederöffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen der Gemeinde Neuweiler dürfen wir ab Montag 18.05.2020 die Vorschüler bei uns willkommen heißen. Dabei gilt selbstverständlich, dass keine Krankheitssymptome bei den Kindern wie auch in der Familie des Kindergartenkindes vorliegen und keine Quarantäne angeordnet ist. Weiterhin erklären sich die Eltern damit einverstanden, dass ihrem Kind vor dem jeweiligen Betreuungsbeginn die Körpertemperatur mittels Stirnthermometer erfasst wird.