Biogasanlage Breitenberg

Die Biogasanlage in Breitenberg ist Ende des Jahres 2010 in Betrieb gegangen. In der Anlage wird durch Abbau von Gülle, Energiepflanzen und landwirtschaftlichen Nebenprodukten Methan erzeugt, das einen Motor antreibt, der der Stromerzeugung dient. Die entstehende Wärme wird zur Trocknung von Holzhackschnitzeln verwendet.


Bei der Biogasanlage wird Grünschnitt angeliefert und von einem landwirtschaftlichen Anhänger abgeladen. Ein Traktor verteilt die Biomasse auf eine Fläche.